2. Etappe geht an Zarko Vuckovic

Mit einer tollen Leistung holt sich Zarko den Etappensieg Runde 2 des Sommerblitzkönigs 2019. Etwas verspätet aber gerade noch rechtzeitig konnte er am Turnier teilnehmen und die 11 weiteren Mitstreiter auf die Plätze verweisen. Der amtierende Bayerische Blitzmeister zog nur 2x den Kürzeren und hatte am Ende 2,5 Punkte Vorsprung auf die Plätze 2 und 3.

Eine Top Leistung – nahmen sich doch alle Verfolger die Punkte gegenseitig ab.
Runde 3 beginnt am kommenden Freitag wieder um 20.00h.

Alle Gäste sind herzlich willkommen und eingeladen, an diesem außergewöhnlichen Turnier teilzunehmen; Blitzen in toller Atmosphäre mit Zeithandicap…
Hier gehts zur Tabelle der 2.Runde:
Sommerblitz 12.07.2019 2.Runde DR

Norbert K. holt sich ersten Etappensieg

Heiß her ging es beim ersten Sommerblitz in der TSV Arena. Mit 11 Spielern einigte man sich auf ein einfaches 1-rundiges Blitzturnier. Mit Norbert und Richard nahmen 2 Gastspieler aus Mering teil und konnten auch gleich ihr Können unter Beweis stellen. Norbert Krug schaffte es, mit meißt nur 3 Minuten Bedenkzeit fast alle seine Gegner zu bezwingen. Lediglich Tobias Karg konnte dem neuen Träger des gelben Trikots eine Niederlage beibringen. Mit G.Rampp haben wir anscheinend einen neuen Blitzfreund :-), der trotz der verkürzten Bedenkzeit Gefallen am Spiel mit der Zeitnot findet. Sehr enttäuschend hingegen verlief die erste Runde für unseren Jugendspieler Niklas, der leider ohne jeglichen Punktgewinn blieb.

Hier die erste Runde:
Sommerblitz 1.Runde vom 05.07.19
Gesamtauswertung Sommerblitzkönig

Das Turnier findet nun jeden Freitag bis Ende August in der TSV Schacharena statt (beginn 20.00h) und ist offen für alle Blitzfreudigen Augsburger Schachspieler. Auch Gäste über die Landesgrenzen hinaus sind herzlich willkommen und bereichern dieses einzigartige Blitzturnier.

Wechselfristen

Da ich erneut auf mögliche Wechsel zu unserem Verein angesprochen wurde, möchte ich hier kundtun, dass die Mannschaftsaufstellung unserer 2. Mannschaft in der Regionalliga bald stehen muss; – und daher Wechselwillige sich baldmöglichst entscheiden sollten.

Der Spielleiter

Robert kann FM A.Wolf fast stoppen

Mit einem Remis in der letzten Runde sichert sich Armin Wolf den Schnellschachsieg des 3. Jahresturniers. Mit 4,5 Punkten aus 5 Partien setzt er sich klar durch, wenngleich Robert K. sich immer mehr zum „Stolperstein“ für Armin entwickelt. In der letzten Runde hält er sich wacker und ringt ihm erneut einen halben Punkt ab! Auch am Tabellenende wurde gepunktet und so kam Leo zu einem großartigen Sieg gegen Sven.