Die 4-tapferen Musketiere beim Rapid in Wertingen

Am vergangenen Samstag 04.05.24 sind wir nach Wertigen gefahren; ursprünglich waren 5 Jugendspieler angemeldet, was mich in echte Bedrängnis brachte, denn keiner den ich fragte, konnte mich bei der bevorstehenden Fahrt unterstützen; und mit 5 Jugendlichen wirds dann im Auto doch etwas eng…glücklicherweise kam ein Schützling nicht!

Unsere 4 zeigten alle eine sehr ordentliche Leistung;

U10: Ran konnte 3 Punkte ergattern!!! (23. von 29)
U12: Artjom kämpfte immer an den vorderen Brettern; hatte am Schluss dann doch etwas Glück, dass es zum 4.Platz reichte, was Ihm einen weiteren Pokal einbrachte…(4. von 21)

U14: Sofiia überraschte mich mit 4 aus 6 Punkten und spielte in der letzten Runde noch um einen „Treppchenplatz“. Starke Leistung; leider war wohl die Anspannung dann doch zu groß und die letzte Partie ging verloren – Platz 6 (von 15)

U18: Hier war Max am Start und war lange Zeit vorne mit dabei, hätte wohl auch einen besseren Platz erspielen können. In der 6. Runde gabs dann noch einmal  eine unglückliche 0. Dennoch ein guter Platz 6 ( von 20)

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung. Spielbeginn und Verpflegung waren sehr gut organisiert; schwach fand ich, dass wir als Trainer nicht im Spielareal zuschauen durften; sondern vom „Balkon“ bzw. außerhalb des Spielraums Platz nehmen mussten. Da fragt man sich, was das soll ??? Wenn der Jugendtrainer nicht das Geschehen am Brett beobachten kann.

M.Romfeld

Ärgerliche Niederlage unserer Dritten

Am Samstag trat unsere Dritte Mannschaft in Oberhausen an. Aufgrund einiger festgespielter und verhinderter Spieler waren wir nur sieben Leute.
Luitpold und Kevin kämpften tapfer, mussten sich aber am Ende doch geschlagen geben. Max und Tobi gewannen souverän. Ich ließ den Gewinn liegen, weil ich den in Aussicht befindlichen Mehrbauern über- und die stattdessen mögliche Schwächung der gegnerischen Stellung unterschätzte. So blieb nur ein remisliches Endspiel. Auch Antun remisierte mit etwas Glück (sein Springer gegen zwei Bauern). Folglich kam es auf den Kleinen Robert an, der gegen einen sehr jungen Gegner alles versuchte, aber ebenfalls nur ein Remis zum 4,5:3:5-Endstand erreichte.
Nun sind wir also weiterhin auf Schützenhilfe angewiesen, um „den Nichtabstieg zu verhindern“…

TSV Haunstetten 2: Mannschaftsmeister von Schwaben der Saison 2023/2024

In der letzten Runde der Schwabenliga I, musste die Zweite gegen den starken Spitzenreiter Kriegshaber 2 antreten. Nur durch einen Sieg konnten wir evtl. Meister werden, wenn gleichzeitig Klosterlechfeld nicht gegen Mering gewinnt.

Glücklicherweise haben es Werner Zwick und ich geschafft, am Ende der Saison, noch schlagkräftige Mannschaften in der Landesliga Süd und Schwabenliga I aufstellen zu können. Somit war praktisch jeder aktive Spieler des Vereins an dieser Meisterschaft beteiligt.

Vielen Dank an ALLE.

Der Wettkampf gegen Kriegshaber 2 lief für uns von Anfang an wie am Schnürchen.

An Brett 8 sorgte Gerhard Rampp mit einem frühen Remis für einen beruhigenden Start.
An Brett 2 opferte Lukas Böttger eine Qualität, schnürte seinen Gegner regelrecht ein und zwang diesen dann zur Aufgabe.
An Brett 6 übersah Werner Zwick in ausgeglichener Stellung eine Kombination seines Gegners.
An Brett 1 entschied sich der Gegner von Michael Romfeld in etwas gedrückter Stellung für den falschen Springerzug.
An Brett 4 konnte Manfred Rubke einen unwiderstehlichen Königsangriff starten.

Zwischenstand 3,5 zu 1,5 zum Ende der ersten Zeitnotphase.

Die restlichen 3 Partien standen alle erfolgsversprechend für uns.
An Brett 3 spielte Roland Bindl sehr sauber sein Endspiel bei ständiger Zeitnot (< 1 Minute)
An Brett 7 konnte Felix Pribyl seine Mehrqualität nicht zum Gewinn führen, da der Gegner sich sehr umsichtig verteidigte. Remis
An Brett 5 erzielt Gerald Beck in einem nervenaufreibenden Zeitnotduell im schwierigen Läufer/Springerendspiel ein Remis

Endstand: Kriegshaber 2 – TSV Haunstetten 2:   2,5 zu 5,5
Klosterlechfeld – Mering:  3 zu 5

Somit Mannschaftsmeister von Schwaben der Saison 2023/2024: TSV Haunstetten 2

Link zu den Statistiken der Schwabenliga 1 im Ligamanager:   Ligamanager

Bericht von Manfred Rubke